Liebe Freunde, hier und heute ein kleiner, freier Text von mir.

Diese Homepage habe ich heute Nacht gemacht. Ich baue mein Homepagenetzwerk ständig aus und entwickle es ständig weiter. Seit dem 12.Mai 2020 schreibe ich freie Texte in meine Homepages. So ist jede Webseite noch individueller.

Morgen fahre ich endlich mal wieder nach Karlsruhe, nach 3 Monaten coronabedingtem Alleinsein zu Hause. Dort treffe ich zwei persönliche Kontakte. Neben Georg auch Freddy Sahin-Scholl, mit dem ich die Studioprojekte DIE LIEBLINGE, und SARAFUGA mache. Normalerweise wäre ich oft auf der Bühne und im Studio.

Verzicht und Entbehrung betrifft viele menschliche Lebensbereiche. Zum Beispiel, wenn man wegen einer chronischen Erkrankung nicht das Leben leben kann, das man immer wollte. Aber, ganz ehrlich, die ganze Welt ist eine Bruchbude, und eine ständige verpfuschte Dauerbaustelle. Wer hier menschenwürdig leben kann, hat ein riesiges Glück.

Jeder Tag ist ein neuer Versuch das Beste draus zu machen. Ich wünsche mir selber diese 3 Gs : Gesundheit, Geld, und Glück.

Längst habe ich schon umgesattelt : Vom Weltverbesserer bin ich zum Selbstverbesserer geworden. Ich muss erstmal meine eigenen Probleme lösen. Heinrich Heine sagte einmal : Die Sterne des Glücks findet man nur in sich selbst. Mein Lieblingsmusiker Hellmut Hattler, von meiner Lieblingsband KRAAN, sagte mal in einem Interview : Wenn man sich nicht selbst glücklich machen kann, kann man auch niemand Anderen glücklich machen.

Diese ständigen Neurosen und Psychosen vieler Menschen, sich untereinander zu verletzen, sich nicht zu respektieren, und die wahre, ewige Größe des Menschen zum Teil auch mit Füssen zu treten, um das dann als Normalität zu diktieren, sind nur einige Punkte warum ich froh bin, dass alles Irdische für mich mal vorbei sein wird. Bleibt mir die wahre Freude, und Träumerei : ein Paradies. Das Paradies ist die einzig wahre Antwort auf die Hölle. Der Begriff Paradies ist mein alltägliches Vorbild und Ziel, auch schon zu Lebzeiten. Das bestimmt meinen relativ einsamen Alltag, und zwar SINNVOLL !

Die frühere, deutsche Rockband JANE, hat einen Song der heißt : New Day, new way. Nach der Wiederauferstehung des täglichen Aufstehens aus dem Bett, mehr oder weniger ausgeschlafen, folgt erstmal die Orientiereung : Hilfe, wo bin ich hier?

Alles Gute weiterhin für uns alle !

Liebe Grüße von Euerem Jürgen Nöding !

Bis bald !